RSS ist tot, lange lebe RSS

Da Google am 1.7 .13 den RSS – Dienst einstellt ,

musste ich mir so langsam mal Gedanken machen wie ich demnächst meine RSS bekomme. Anfangs war es recht einfach , ich mache es so wie alle und gehe nach Fever . Leider wurde mir da sehr schnell ein Strich durch die Rechnung gemacht. Fever bekommt man ausschließlich mit einem Paypal Account . Da ich keinen Paypal account habe , konnte ich mir dort keinen Account klicken. Kreditkarte nimmt er nicht an . Also brauchte ich eine Alternative . Habe mich jetzt erstmal für Feedbin entschieden. Also schnell einen Account geklickt und via Kreditkarte bezahlt. Habe mich jetzt erstmal für die Monatliche Bezahlung entschieden . Feedbin nimmt 2 $ im Monat und 20 $ im Jahr.

Bildschirmfoto 2013 06 06 um 20 16 55

Nachdem ich bezahlt habe , habe ich schnell die subscriptions.xml hochgeladen ( wie das genau geht hat der Niko hier in seinem Blog genau beschrieben )

Das Menü ist recht schlicht gehalten und dadurch sehr übersichtlich .

 

Man hat die Möglichkeit oben mal schnell einen neuen Feed zu adden. Das klappt auch alles ohne Probleme. Die Seite läd auch sehr schnell . Wie es sich jetzt mit einer größeren Sammlung verhält kann ich jetzt nicht sagen, da ich es sehr klein halte damit ich auch nur die für mich wichtigen Sachen schnell bekomme .

Was allerdings schade ist , Ich kann meine Feeds bisher nur auf dem iPhone mit Reeder lesen. Auf dem iPad und auf dem Mac habe ich bisher noch keine Möglichkeit gefunden . Da ich aber die meisten Feeds auf der Arbeit über das iPhone lese ist das bisher halb so schlimm. Ich denke in den nächsten Tag wird sich dort noch einiges ändern. Vielleicht kommt ja in den nächsten Tagen doch noch der Ultimative Anbieter für RSS mit Sync .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.