http://blacknet.me/

Als ich BlackNet.me vor kurzer Zeit entdeckt habe , wusste ich anfangs nicht was ich davon halten sollte , Ich dachte anfangs es ist bestimmt wieder ein billiger clone von „ Hack The Net „ ! . Dem ist allerdings weit gefehlt.

In BlackNet.me geht es ganz klar darum, dass vor ein paar Jahren ein neues Protokoll (Open Way) das internet neu revolutionieren soll. Allerdings klappt das nicht so ganz . Hier kommst Du als Datenspezialist ins Spiel. Du hast in den Spiel die Möglichkeit das  „Gute „ oder das „Böse“  zu wählen , für welche Seite entscheidest du dich ?

 

Willkommen bei BlackNet und willkommen im Jahre 3 n. OP!

Es ist gerade einmal 3 Jahre her, dass das OpenWay Protokoll (kurz: OP) eingeführt wurde, welches das Internet langsam aber sicher zu Grunde richtet. Anfangs freuten sich alle darüber. Nun konnte jeder von jedem den Quellcode einer Website abrufen. Verstehe das jetzt nicht falsch, es handelt sich nicht um den Seitenquelltext sondern um jeglichen Programmcode einer Website…

WhatsApp bringt update für iOS

WhatsApp hat seit gestern ein neues Update für iOS rausgebracht. Android nutzen konnten ja schon lange ihre Nachrichten zuhause ganz bequem über den Heimischen Computer zuhause senden und empfagen .  iOS Nutzer mussten da erstmal in die Röhre gucken da dieses Feature erstmal nicht für Apple Nutzer freigeschaltet. Nutzer die ihr iPhone gejailbreaked haben, hatten über Umwege auch schon die Möglichkeit es zu nutzen. Gestern ist dann für iOS das lang ersehnte update rausgekommen. Das ganze lässt sich ganz leicht Einstellen.

IMG 5642

IMG 5643

 

nachdem der QR – Code gescannt ist , könnt ihr auch direkt loslegen und ganz bequem über den Rechner die Nachrichten senden und empfangen.

VeraCrypt

Seit kurzem ist VeraCrypt auf dem Markt und stellt sich langsam als Nachfolger für TrueCrypt heraus. VeraCrypt hat in den letzten Tagen mehrfach ein Update bekommen. Die aktuelle Version ( 1.13 ) behebt zahlreiche Probleme bei verschlüsselten Speichermedien oder einer mit Veracrypt verschlüsselten Partition. Ein starkes Passwort ist vorausgesetzt. VeraCrypt verschlüsselt effektiv den Zugriff vor den Ermittlern oder Behörden.

VeraCrypt ist eine Kostenlose Software ebenso wie Truecrypt, beide eignen sich sehr gut um seine Privaten Daten auf Festplatten oder in Containern zu verschlüsseln. verschlüsseln kostet ein wenig Zeit, diese investiert man aber in die Absicherung seiner Privatsphäre.Eine genau Liste der Changelogs findet man hier . VeraCrypt ist für alle gängigen Betriebsysteme Verfügbar.

 

VeraCrypt 1.13 kann von hier heruntergeladen werden.

 

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz

Kurzmitteilung

Banana Pi User Defined LED

Auschalten kann man die grüne LED über diesen Befehl:
echo none > /sys/class/leds/green\:ph24\:led1/trigger

Wenn ihr die LED auf GPIO umstellt, könnt Ihr sie auch selbst verwenden:
echo gpio > /sys/class/leds/green\:ph24\:led1/trigger

So könnt Ihr alle Möglichkeiten anzeigen lassen
cat /sys/class/leds/green\:ph24\:led1/trigger
none battery-charging-or-full battery-charging battery-full battery-charging-blink-full-solid ac-online usb-online mmc0 timer heartbeat backlight [gpio] cpu0 cpu1 default-on

Eigener IRC – Server

Nach langer Zeit habe ich mal wieder einen IRC – Server aufgesetzt , wie ich das gemacht habe ,

das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Die Installation

Zunächst loggen wir uns wieder einmal in unserer Shell ein und erstellen einen Ordner, in dem wir dann später den IRC installieren werden.

mkdir irc cd irc 

Danach müssen wir uns den Quellcode herunterladen und entpacken:

wget http://www.unrealircd.com/downloads/Unreal3.2.8.1.tar.gz tar xfz Unreal3.2.8.1.tar.gz cd Unreal3.2 

Nun sind wir bereits im neuen Ordner, in dem der Code liegt und mit folgendem Befehl starten wir den Konfigurationsprozess:

./Config 

Nun startet das Konfigurationsprogramm und wir müssen einige Fragen beantworten:

Ich habe die jeweils richtigen Antworten in Klammern gesetzt.

Do you have an insecure operating system and therefore want to use the server anti-spoof protection? -> [yes]
What directory are all the server configuration files in? -> []
What is the path to the ircd binary including the name of the binary? -> []
Would you like to compile as a hub or as a leaf?
Type Hub to select hub and Leaf to select leaf. -> []
What is the hostname of the server running your IRCd? -> []
What should the default permissions for your configuration files be? (Set this to 0 to disable)
It is strongly recommended that you use 0600 to prevent unwanted reading of the file -> []
Do you want to support SSL (Secure Sockets Layer) connections? -> [yes]
If you know the path to OpenSSL on your system, enter it here. If not leave this blank -> []
Do you want to enable IPv6 support? -> [yes]
Do you want to enable ziplinks support? -> [yes]
If you know the path to zlib on your system, enter it here. If not leave this blank -> []
Do you want to enable remote includes? -> []
Do you want to enable prefixes for chanadmin and chanowner?
This will give +a the & prefix and ~ for +q (just like +o is @) Supported by the
major clients (mIRC, xchat, epic, eggdrop, Klient, PJIRC, etc.) with the notable
exceptions of irssi, KVIrc and CGI:IRC.
This feature should be enabled/disabled network-wide. -> [yes]

Die restlichen Einstellungsabfragen einfach bestätigen, bis ihr zu den SSL-Abfragen kommt. Dort solltet ihr dann eure Daten angeben, damit eure Benutzer wissen, dass das SSL-Zertifikat von euch stammt.

Nachdem das Zertifikat erstellt wurde, können wir zum eigentlich Installationsprozess übergehen.

make 

Beim Kompilieren sollten keine weiteren Probleme vorkommen, und es sollte eine Erfolgsmeldung erscheinen.

Danach müsst ihr noch zwei Dateien anlegen, was ihr mit den folgenden Befehlen erledigt:

touch motd.conf touch rules.conf 

Damit ist der Installationsprozess abgeschlossen und nun brauchen wir nur noch eine Konfiguration.

Die Konfiguration

Damit der IRC-Server weiß, was er genau machen soll, braucht ihr noch eine Konfigurationsdatei. Ich werde hier euch meine Beispielkonfiguration posten:

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121

122

123

124

125

126

127

128

129

130

131

132

133

134

135

136

137

138

139

140

141

142

143

144

145

146

147

loadmodule „src/modules/commands.so“;

loadmodule „src/modules/cloak.so“;

include „help.conf“;

include „badwords.channel.conf“;

include „badwords.message.conf“;

include „badwords.quit.conf“;

include „spamfilter.conf“;

me

{

name „irc.unixbox.at“; //IRC-Name

info „gehaxelts IRC“; //IRC Info

numeric 2; //Unique-ID im Netzwerk

};

admin {

„unixbox“; //Admindaten pro Information eine Zeile

„irc@unixbox.at“;

};

class clients

{

pingfreq 90;

maxclients 100;

sendq 100000;

recvq 8000;

};

class servers

{

pingfreq 90;

maxclients 10;

sendq 1000000;

connfreq 100;

};

allow {

ip *; //Alle IPs und Hostnamen erlauben

hostname *;

class clients;

maxperip 5;

};

allow channel {

channel „#irc“; //Erlaubte Channels pro Zeile einen

channel „#login-essen.de“;

channel „#admins“;

};

deny channel {

channel „#admin“; //Verweigerte Channels ; auch mit * machbar z.B. „*illegal*“ würde alle Channels mit dem Wort illegal verweigern

reason „Kein Zugriff“;

};

oper spe3dy {

class clients;

from {

userhost spe3dy@unixbox.at; //Host des Admins

};

password „xxxxx“; //Admin pw

flags

{

netadmin;

can_zline;

can_gzline;

can_gkline;

global;

can_override;

};

};

listen *:8822 //Listeningport

{

options

{

ssl; //SSl aktivieren

clientsonly;

};

};

drpass {

restart „xxxxx“; //Restart und DIE-Passwort

die „xxxxx“;

};

log „ircd.log“ {

maxsize 2097152; //Nach 2 MB neue Logdatei

flags {

oper;

kline;

connects;

server-connects;

kills;

errors;

sadmin-commands;

chg-commands;

oper-override;

spamfilter;

};

};

deny dcc {

filename „*exe“; //*.exe Dateien verbieten

reason „Möglicherweise Virus“;

};

set {

network-name „Unixbox“;

default-server „irc.unixbox.at“;

services-server „irc.unixbox.at“;

stats-server „irc.unixbox.at“;

help-channel „#help“;

hiddenhost-prefix „unixbox“;

cloak-keys {

„Axxxxx8767sdfA“; //Zufällige Zeichenketten Groß-Kleinbuchstaben und Zahlen ; keine Sonderzeichen

„xxxxHGAxxx“;

„4354xxxxhasxxxxxx“;

};

hosts {

local „irc.unixbox.at“; //Hosts bearbeiten

global „irc.unixbox.at“;

coadmin „irc.unixbox.at“;

admin „irc.unixbox.at“;

servicesadmin „irc.unixbox.at“;

netadmin „irc.unixbox.at“;

host-on-oper-up „no“;

};

};

set {

kline-address „gehaxelt@gehaxelt.in“; // Adminmail

modes-on-connect „+ixw“;

modes-on-oper „+xwgs“;

oper-auto-join „#admin“;

auto-join #irc; //Autojoin channel

dns {

nameserver 8.8.8.8;

timeout 2s;

retries 2;

};

options {

hide-ulines;

show-connect-info;

};

maxchannelsperuser 20;

anti-spam-quit-message-time 15s;

oper-only-stats „okfGsMRUEelLCXzdD“;

throttle {

connections 3;

period 60s;

};

anti-flood {

nick-flood 3:60;

};

spamfilter {

ban-time 1h;

ban-reason „Spam/Belästigung“;

virus-help-channel „#help“;

};

Nachdem ihr diese Einstellungen als “unrealircd.conf” abgespeichert habt, was u.a mit dem Editor nano geht:

nano unrealircd.conf 

Und dann mit Rechtsklick die Konfiguration einfügen und mit Strg+X -> yes -> Enter abspeichern.

Nun ist der Server soweit konfiguriert. Beachtet, dass ihr die Daten da oben noch bearbeiten müsst, und auf eure Einstellungen anpassen müsst.

Das Start-/Stop-Script

Um das Starten und das Stoppen des IRC-Servers zu vereinfachen könnt ihr das von mir geschriebene Start- bzw. Stop-Script nutzen.

Dazu erstellt ihr unter “~/etc/irc.sh” eine neue Datei mit folgendem Inhalt:

if [ $# -eq 1 ] then /home/$USER/irc/Unreal3.2/unreal $1 else echo "No parameter set" fi 

Dann müsst ihr die Datei nur noch ins ~/bin linken und ausführbar machen:

chmod +x ~/etc/irc.sh ln -sf ~/etc/irc.sh ~/bin/irc 

Nun könnt ihr von überall in der Shell aus, mit den folgenden Befehlen den IRC Server starten bzw. stoppen:

irc start irc stop 

Ich hoffe, ich konnte es kurz erklären, und ihr erfreut euch an eurem eigenen IRC-Server!

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.

SSH MIT PUBLIC-KEY AUTHENTIFIZIERUNG HOWTO

Damit man sich nicht alle Passwörter merken muss, kannst du sogenannte Keys zur Authentifizierung verwenden. Als erstes gehen wir sicher, dass der ssh-Server bzw. ssh-Client überhaupt installiert ist.

Server:

sudo aptitude install openssh-server

Client:

sudo aptitude install ssh-client

So, nun benötigen wir einen public-key und einen private-key, diese erzeugen wir mit folgendem Kommando, auf dem Client-PC.

ssh-keygen -t rsa -b 2048 -C "deine@adresse.de"

(„deine@adresse.de“ ist nur ein Kommentar, also nicht wirklich von Bedeutung.)

Falls du dein Passwort im Nachhinein ändern willst, kannst du dies mit folgendem Kommando bewerkstelligen.

ssh-keygen -p

Jetzt müssen wir dem remote Server, welcher zu unserem PC eine Verbindung (ohne Passwort) aufbauen können soll dem public-key → ~/.ssh/id_rsa.pub mitteilen. Wir kopieren den key auf den remote Server.

scp -p id_rsa.pub remoteuser@remotehost:

Dann Logen wir uns an dem remote Server ein und fügen den Schlüssel zu den authorized_keys hinzu.

ssh remoteuser@remotehost
cat id_rsa.pub >> ~/.ssh/authorized_keys
rm id_rsa.pub
logout

Alternativ kann man diesen Vorgang mit folgendem Kommando auch beschleunigen jedoch wollte ich auch einmal gezeigt haben, was dieses Kommando macht.

ssh-copy-id -i ~/.ssh/id_rsa.pub remoteuser@remotehost

Nun wollen wir einen ersten Test wagen, mal sehen ob alles funktioniert… in der Konsole bitte folgendes eingeben…

eval `ssh-agent`
ssh-agent
ssh-add

…und schon können wir auf einen entfernten Rechner zugreifen, ohne ein Passwort eintippen zu müssen.

ssh remoteuser@remotehost

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.

Jawbone Up

Seit ca 1,5 Jahren habe ich jetzt das Jawbone Up . Ich bin auch sehr zufrieden damit . Alleine der Wecker ist mal richtig cool. Durch den Eingebauten Vibrationsalarm , Vibriert es zum gewünschten Zeitpunk am Arm und du wirst ganz sanft geweckt . Das möchte ich eigentlich nicht mehr missen . Da ich ihn jeden Tag trage merke ich so langsam das er verschleisst . Sprich die Gummihülle wir immer länger so das ich sie schon 2 – 3 abschneiden musste weil ich sonst nicht mehr an den Knopf komme oder das Gerät halt nicht mehr Laden kann . Das ist auch alles halb so Wild… Viel ärgerlicher ist allerdings das der Knopf so langsam aber sich rumspinnt. Sprich er reagiert nicht mehr so wie er soll . Teilweise muss ich mehrmals drücken um den Jawbone Up in den Schlafmodus zu schicken oder andersherum . Was halt nicht schön ist. Man muss aber auch ehrlich sagen , es ist noch das erste Modell . Jetzt gibt es eine neuere Version die auch schon über Bluetooth synct usw. Was auch eine sehr nette Spielerei ist . So langsam aber sicher muss ich mal gucken was ich mit der “ Alten “ version mache . Ich gehe mal sehr stark davon aus , dass der Up nicht mehr all zu lange hält . Jetzt stellt sich mit nur die Frage , soll ich mit die neue Version holen oder ein ganz anderes Gerät . Der Markt wird ja jetzt auch überschwemmt mit den ganzen Geräten .

Habt ihr auch so einen Fitness Trucker , wenn ja , welchen nutzt ihr denn und seit ihr damit zufrieden ?

Facebook

Wie ihr vielleicht wisst, habe ich vor knapp 2 Jahren meinen Facebook account gelöscht und muss sagen im Grunde bin ich auch sehr Glücklich über diesen Schritt . Es war schon sehr nervig dieses “ XY will mit Dir befreundet sein , XY lädt Sie zu Spiel XY ein “ und dieses ganze hin und her. Jetzt könnte man natürlich sagen , Du kannst ja auch alles Blocken dann bekommst du die ganzen Spiele anfragen nicht mehr . Aber mal ehrlich , warum soll ich erst Sachen blocken damit ich in ruhe auf der Seite kommunizieren kann oder dort meine Ruhe habe. Ich finde es sollte genau andersherum sein. Aber ich weiss selbst das Facebook so sein Geld verdient jedem das seine . Ich sehe allerdings eher als Belastung ist . Ich Persönlich finde auch seitdem ich nicht mehr auf Facebook bin , habe ich mehr Zeit für andere Sachen im Leben. Weil sind wir doch mal Ehrlich , Du schaust alle paar Minuten auf dein Handy um zu wissen was gerade irgendwo bei deinen Freunden passiert ist . Wer gerade wo ist oder ob Dir gerade jemand geschrieben hat.. Am PC ist es ja genau das selbe. Dort hast du immer einen Tab auf um up 2 date zu sein .. Aber ich schweife irgendwie ab .. Primär wollte ich drauf hinaus das es seit ca 2 Jahren jetzt so ist das ich von Partys oder irgendwelchen Aktionen in meinem Freundeskreis mehr oder weniger als letztes eingeladen werde oder sogar vergessen werde weil sich alles nur noch in Facebook abspielt . Das ganze ist mir jetzt in den letzen Tagen richtig bewusst geworden . Die Einladung zum Geburtstag oder die gemeinsamen WM – Spiele gucken . Alles so Sachen die ich nur am Rande mitbekommen . Schon irgendwie komisch wie sich alles so auf einer Platform abspielt . Genauso ein Freund von mir ist jetzt auf einem Routrip ein paar tausend KM von hier . Ich habe auch wieder nur durch Freunde erfahren wie es ihm dort so geht .. Freunde von mir sagen schon die ganze Zeit melde dich doch einfach wieder unter einen pseudonym dort an damit wir dich auch wieder zu so Events einladen können usw . Aber dann geht der ganze Stress ja schon wieder vorn vorne los .. Ich muss sagen ich kämpfe immer mal wieder mit mir ob ich nicht wieder einen Account dort erstellen soll um auch mal wieder mehr von meinem Freundeskreis mitzubekommen. Einen Google+ Account habe ich ja schließlich auch .. Aber ich finde Google macht das bedeutend besser ohne die ganze nervige Werbung und Spiele .. Wenn Facebook das auch hinbekommen würde , würde ich bestimmt auch wieder dort einen Accout machen . Aber derzeit sehe ich da echt keinen Sinn drin .. Wie seht ihr das ganze denn ??

Findet ihr das ich das ganze einfach nur zu Eng sehe oder seht ihr das genauso ?

Defekte Bilder

wie ihr sicherlich gemerkt habt, sind die Bilder leider nicht mehr alle verlinkt. Das ganze liegt daran das ich irgendwelche Probleme mit dem Backup habe . Ich weiss noch nicht genau woran das liegt. Irgendwas scheint auf jedenfalls beim migieren auf den Server schief gegangen zu sein ..

Ich muss mal gucken ob / wo ich die ganzen Bilder noch habe . Sollte ich sie finden , werde ich sie auf jedenfall neu hochladen ..

Abwesenheit

ich muss mich erstmal endschuldigen bei Euch das ich hier wieder sehr wenig schreibe . Das ganze liegt einfach daran , dass ich gerade recht viel um die Ohren habe . Die Arbeit wird immer mehr und mein ISP hat zwischendurch auch ausfällte gehabt so das ich einfach ein paar Tage / Wochen offline war . Ich war die letzte Zeit mehr über das Handy Online als über meine heimische DSL Leitung . Seit Ca einen Monat habe ich auch wieder eine Stabile DSL Leitung Zuhause . Darüber könnte ich jetzt auch wieder x Zeilen schreiben . da ich jetzt hinter einem NAT hänge sprich , ich kann keine Portweiterleitungen von außen nach innen machen . Was mich sehr einschränkt da ich eigentlich sehr gerne via ssh nach Hause kommunizieren würde oder halt ein paar Sachen von außen fern steuern würde oder auch ein einen Teil meiner Daten kommen würde… Jetzt überlege ich einen kleinen V-Server zu mieten und mir eine permanente VPN zu bauen … Wenn ich mit dem Projekt anfange, werde ich dazu hier mal ein paar Zeilen schreiben wie es geklappt hat ..